Ein 40 Jahre alter Patient hat am Donnerstagabend in einem Kasseler Krankenhaus randaliert, weil er nach abgeschlossener Behandlung nicht entlassen werden wollte.

Er pöbelte Pflegepersonal an und zerstörte Mobiliar, wie die Polizei am Freitag berichtete. Hinzugerufene Polizisten attackierte er mit einer Krücke und rief "Sieg Heil!". Der 40-Jährige kam daraufhin in eine Gewahrsamszelle des Polizeipräsidiums.