Eine Expertenkommission zur Weiterentwicklung der Frankfurter Paulskirche hat am Montag ihre Arbeit aufgenommen.

Ziel ist ein nationaler Erinnerungs-, Gedenk- und Lernort. Bis Ende 2022 soll ein konkreter Umsetzungsvorschlag vorliegen, wie die Stadt mitteilte. Leiter der 13-köpfigen Gruppe ist der frühere CDU-Bundestagsfraktionschef Kauder.