Ein Reiter ist in Wetzlar zu Fuß vor der Polizei geflüchtet und hat sein Pferd zurückgelassen.

Der 43-Jährige war mit dem unbeleuchteten Tier im Dunkeln mitten auf der Straße unterwegs. Als eine Streife ihn kontrollieren wollte, lief er davon, wurde aber später ausfindig gemacht. Über den Fall hatte mittelhessen.de berichtet. Wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte, war der Reiter offenbar alkoholisiert. Ihn erwartet ein Ordnunsgwidrigkeitenverfahren wegen des unbeleuchteten Pferdes.