In Kelkheim sind drei Polizeibeamte im Einsatz verletzt worden, zwei von ihnen wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Ein Pkw war bei Rot auf eine Kreuzung gefahren und in den Streifenwagen gekracht.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Polizisten bei Unfall verletzt

Der Streifenwagen nach dem Unfall
Ende des Audiobeitrags

Zu dem Unfall war es am späten Montagabend auf einer Kreuzung in Kelkheim-Münster (Main-Taunus) gekommen. Wie die Polizei am Dienstag berichtete, zeigte die Ampel dort für den mit drei Beamten besetzten Einsatzwagen "Grün".

Zwei Polizisten im Krankenhaus

Ein 38 Jahre alter Autofahrer dagegen missachtete das für ihn geltende Rotlicht und fuhr in die Kreuzung ein. Dabei stieß er mit voller Wucht gegen die Seite des Polizeifahrzeugs. Zwei der Polizisten wurden stationär in einem Krankenhaus aufgenommen.

Der mutmaßliche Unfallverursacher und ein weiterer Beamter wurden leicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Den Schaden gab die Polizei mit 39.000 Euro an.

Sendung: hr-iNFO, 24.12.2019, 6.30 Uhr