Nach dem Brand eines Autos in Nidderau (Main-Kinzig) hat die Polizei einen mutmaßlichen Brandstifter gefasst.

Man habe den 22 Jahre alten Mann noch in der Nacht festgenommen, teilte die Polizei am Sonntagmorgen mit. Zuvor war ein Auto in Flammen aufgegangen. Dabei entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro. Die Feuerwehr verhinderte, dass das Feuer auf ein angrenzendes Wohnhaus übergriff.

Nach Polizeiangaben wollen Zeugen zwei Männer beobachtet haben, die mit einem Benzinkanister über ein Hoftor kletterten. Kurz nach dem Brand nahm eine Streife einen 22-Jährigen fest. Die Suche nach dem mutmaßlichen zweiten Täter blieb zunächst ohne Erfolg. Zu einem möglichen Motiv und weiteren Details konnte die Polizei am Sonntagmorgen keine Angaben machen.