Die Frankfurter Polizei hat drei Männer festgenommen, die im Verdacht stehen, insgesamt 20 Mal im Rhein-Main-Gebiet getankt zu haben ohne zu bezahlen.

Nach Darstellung der Polizei hatten die 20 bis 26 Jahre alten Männer an Tankstellen in Frankfurt, Wiesbaden und Darmstadt das Entgelt geprellt, indem sie falsche Nummernschilder an ihre Autos anbrachten. Danach tankten sie voll und fuhren einfach davon. Der Gesamtschaden betrug 1.300 Euro. Zwei Verdächtige konnten bereits Anfang dieser Woche festgenommen werden, der dritte in der Nacht zum Freitag.