Fast eineinhalb Kilogramm Marihuana und mehrere Tausend Euro Bargeld hat die Frankfurter Polizei in der Wohnung eines mutmaßlichen Drogendealers gefunden.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte eine Zivilstreife den 28 Jahre alten Mann dabei beobachtet, wie er einem 24-Jährigen Drogen verkaufte. Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Beamten dann Marihuana, Bargeld und weitere Utensilien für den Drogenverkauf. Laut Polizei lag auch ein Haftbefehl gegen den 28-Jährigen vor, den er aber nach Zahlung eines Geldbetrags abwenden konnte.