Nach dem Bränden an einer Gartenhütte und einer Scheune hat die Polizei einen verdächtigen festgenommen. Auch ein Fastnacht-Motivwagen fiel den Flammen zum Opfer.

In der Nacht zu Freitag haben zwischen den Opelwerken Rüsselsheim und dem Güterbahnhof in Bischofsheim eine Gartenhütte und eine Scheune gebrannt. Ein Lokführer hatte das Feuer an der Hütte gesehen und gemeldet, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus.

Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung, bei der auch ein Hubschrauber zum Einsatz kam, nahmen Polizeibeamte einen 22-jährigen Mann vorläufig fest. Ob er die beiden Feuer wirklich gelegt hat, müssen weitere Ermittlungen zeigen.

Die Gartenhütte musste aufgrund der starken Brandschäden abgerissen werden. Auch die Scheune wurde stark in Mitleidenschaft gezogen, ein darin abgestellter Motivwagen für Fastnacht wurde durch das Feuer zerstört.