Nach einem tödlichen Verkehrsunfall auf der B27 Mitte Juni bei Bad Hersfeld sucht die Polizei eine Augenzeugin des Vorfalls.

Wie die Beamten am Samstag mitteilten, war ein Fußgänger am 16. Juni gegen 14.45 Uhr in Höhe zweier Parkplätze von einem Auto erfasst worden. Die Augenzeugin soll in einem weißen Wagen hinter dem am Unfall beteiligten Auto gefahren sein. Weil sie ihre Fahrt Richtung Norden fortsetzte, halten die Ermittler es für möglich, dass die Frau aus dem Bereich Nordhessen stammt oder Bezüge nach hier haben könnte.