Trümmerfeld auf der B455 bei Friedberg

Zwei Menschenleben hat ein Unfall auf der B455 bei Friedberg am Mittwochabend gefordert. Die Polizei sucht noch immer Zeugen, die etwas zu dem folgenschweren Überholmanöver sagen können.

Videobeitrag

Video

zum Video Tödlicher Unfall auf B455

Trümmerfeld auf der B455 bei Friedberg
Ende des Videobeitrags

Nach dem schweren Unfall mit zwei Toten auf der B455 bei Friedberg sucht die Polizei nach weiteren Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können. Das teilten die Beamten am Freitag mit.

Fahrer aus Fahrzeug geschleudert

Zu dem Frontalzusammenstoß zweier Autos auf der B455 war es am Mittwoch gegen 22.45 Uhr gekommen, nachdem ein 47-Jähriger mit seinem Jeep mehrere Autos überholt hatte. Beim Aufprall wurde der Mann aus seinem Fahrzeug geschleudert. Der Mann aus Wölfersheim (Wetterau) verstarb noch an der Unfallstelle.

Der 55 Jahre alte Fahrer des anderen Wagens erlitt ebenfalls tödliche Verletzungen. Seine 47-jährige Ehefrau kam mit einem Schock ins Krankenhaus.

Zwei Hunde starben

An dem Unfall war auch noch ein drittes Fahrzeug beteiligt, das hinter dem Ehepaar fuhr. Der 27 Jahre alte Fahrer aus Friedberg wurde leicht verletzt. Nach Angaben der Feuerwehr kamen bei dem Unfall auch zwei Hunde ums Leben.

Die Bundesstraße war für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt. Neben dem Rettungsdienst war die Feuerwehr mit etwa 30 Einsatzkräften vor Ort.

Fahrzeuge sichergestellt

In die Ermittlungen hat sich auch die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Ein Gutachter wurde mit der Rekonstruktion des Unfalls beauftragt. Zudem stellten die Ermittler Fahrzeuge sicher.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 26.12.2019, 19.30 Uhr