Weniger Verletzte, aber in etwa gleich viele Strafverfahren - so lautet die Bilanz der Polizeieinsätze rund um Fußballspiele in Hessen in der Saison 2018/19.

Insgesamt seien bei 157 Fußballspielen 37 Menschen verletzt worden, so das Innenministerium. In der Vorsaison registrierten die Behörden bei 167 Spielen 48 Verletzte. Die Zahl der Strafverfahren blieb bei 250.