Zur Halbzeit des Hessentags in Bad Hersfeld haben Land und Stadt am Mittwoch eine positive Bilanz gezogen.

An den ersten fünf Tagen des Fests kamen mehr als 377.000 Besucher. Erwartet hatte Bad Hersfeld im Vorfeld insgesamt rund 700.000 Gäste. "Wir freuen uns, dass das Programm des Hessentags so gut angenommen wird", sagte Bürgermeister Fehling (parteilos). Die Erwartungen seien übertroffen worden. Der Hessentag bringe die Menschen zusammen und "fördert den gesellschaftlichen Zusammenhalt", hob Ministerpräsident Bouffier (CDU) hervor.