Die Post-Covid-Ambulanz am Frankfurter Uniklinikum ist sehr gefragt.

Derzeit gebe es keine freien Termine mehr, wie die Leitung am Donnerstag mitteilte. "Der Ansturm reißt nicht ab", sagte Professor Gernot Rhode. Neue Termine könnten frühestens Ende des Jahres vergeben werden. Deswegen soll die Einrichtung umstrukturiert werden. Künftig werde es eine zentrale Stelle für den Erstkontakt geben, wo Patienten begutachtet und bei Bedarf direkt an spezialisierte Ambulanzen weitergeleitet würden. Weitere Post-Covid-Ambulanzen gibt es in Gießen und Marburg.