Das Regierungspräsidium Darmstadt hat Probleme durch Hochwasser-Touristen beklagt.

Menschenansammlungen etwa auf den Deichen des Rheins blockierten Fluchtwege für Tiere, die dadurch zurückgedrängt würden und in die Strömung des Flusses gerieten. Zudem brächten Leichtsinnige sich selbst und andere in Gefahr, so das RP am Donnerstag.