Weil er im Streit einen Wohnungsgenossen mit einem abgebrochenen Flaschenhals getötet haben soll, muss sich seit Donnerstag ein 33-Jähriger vor dem Frankfurter Landgericht verantworten.

Das 39 Jahre alte Opfer war im Oktober 2020 nach nur einem Schnitt in den Hals verblutet. Die Hintergründe des Streits sind unklar.