Wegen einer grundlosen Messerattacke am Frankfurter Hauptbahnhof steht ein 22-Jähriger seit Mittwoch vor dem Landgericht.

Das 29 Jahre alte Opfer war bei dem Angriff schwer an der Lunge verletzt worden. Zum Prozessbeginn schwieg der Angeklagte zu der Tat, räumte aber weitere Vorwürfe der Beleidigung und Bedrohung von Polizeikräften bei länger zurückliegenden Vorfällen ein.