Autobombe

Seit Mittwoch steht er vor dem Landgericht Wiesbaden. Die Anklage wirft ihm vor, im April einen selbstgebauten Sprengsatz am Auto seines Opfers platziert zu haben. Als dieser das Objekt von der Motorhaube nehmen wollte, explodierte es. Der damals 46-Jährige wurde schwer verletzt. Dem mutmaßlichen Bombenleger wird unter anderem versuchter Mord vorgeworfen. Insgesamt sind fünf Verhandlungstage anberaumt.