Wegen versuchten Totschlags steht ein Mann am Freitag vor dem Landgericht in Frankfurt.

Laut Anklage war der 30-Jährige im September 2020 an einem Kiosk in eine Auseinandersetzung verwickelt, in deren Verlauf er eine Waffe zog. Er richtete sie auf einen anderen Mann und drückte ab. Wegen eines technischen Defekts löste sich jedoch kein Schuss. Das rettete dem anderen das Leben.