Nach dem gewaltsamen Tod seiner dementen Mutter ist der psychisch kranke Sohn am Mittwoch vom Landgericht Darmstadt zu sechs Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden.

Die Kammer sprach ihn des Totschlags schuldig und entschied, dass der 54-Jährige zunächst unbefristet in einer geschlossenen, forensisch-psychiatrischen Klinik untergebracht wird, wie das Gericht mitteilte. Er hattte die Tat gestanden. Der Mann hatte die 76-Jährige im September 2018 in eine Wanne gesetzt und einen Fön hinein geworfen.