Ein Quad-Fahrer hat sich auf zwei Autobahnen in Mittelhessen eine Verfolgsungsfahrt mit der Polizei geliefert. Schließlich wendete der Mann auf dem Seitenstreifen der A480 und floh gegen die Fahrtrichtung.

Audiobeitrag

Audio

Reiskirchen: Polizei verfolgt Quad ohne Kennzeichen

Ende des Audiobeitrags

Auf der A5 in Höhe Reiskirchen (Gießen) ist am Dienstagabend eine Streife der Autobahnpolizei auf ein schwarzes Quad ohne Kennzeichen und mit einem blauen Reservekanister aufmerksam geworden. Das offensichtlich nicht zugelassene Gefährt sollte bei nächster Möglichkeit kontrolliert werden, wie die Beamten mitteilten.

"Absolut rücksichtsloses und extrem gefährdendes Verhalten"

Erst habe der Fahrer die Anweisung, dem Streifenwagen zu folgen, auch befolgt, hieß es. An der Abfahrt aber gab er dann Gas und fuhr weiter in Richtung Kassel. Am Reiskirchener Dreieck wechselte er auf die A480 in Richtung Gießen. Dort schaltete der komplett schwarz gekleidete Mann unvermittelt die gesamte Beleuchtung seines Fahrzeugs aus, wendete sein Quad auf dem Seitenstreifen und fuhr entgegen der Fahrtrichtung wieder in Richtung Reiskirchener Dreieck.

Die Polizei warnte andere Verkehrsteilnehmer und fuhr die Autobahnen umgehend ab, jedoch ohne den Quad-Fahrer zu finden. "Der Fahrer konnte durch sein absolut rücksichtsloses und extrem gefährdendes Verhalten in einem nicht bekannten Bereich entkommen", wie es in der Polizeimitteilung hieß. Die Beamten suchen nun Zeugen.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen
Formular

hessenschau update - Der Newsletter für Hessen

Hier können Sie sich für das hessenschau update anmelden. Der Newsletter erscheint von Montag bis Freitag und hält Sie über alles Wichtige, was in Hessen passiert, auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbstellen. Hier erfahren Sie mehr.

* Pflichtfeld

Ende des Formulars