Mit 2,9 Promille Alkohol im Blut ist ein Radfahrer auf ein Auto aufgefahren - ausgerechnet auf einen Streifenwagen der Polizei.

Den Beamten erklärte der 34-Jährige den Unfall am Dienstag mit Unachtsamkeit, weil er nach einer Bekannten geschaut habe, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Ein Alkoholtest brachte Klarheit.