Ein 30 Jahre alter Radfahrer ist am Freitagabend bei Willingen (Waldeck-Frankenberg) in ein Auto gefahren und gestorben.

Nach Polizeiangaben hatte der Radfahrer die B251 an einer Kreuzung überquert und dabei mutmaßlich nicht auf das kreuzende Auto geachtet. Er stieß seitlich gegen den Wagen und erlag seinen Verletzungen noch an der Unfallstelle. Die genaue Unfallursache wird noch ermittelt. Die Bundesstraße wurde vorübergehend gesperrt.