Ein Radfahrer ist am Mittwoch am Frankfurter Hauptbahnhof ins Gleisbett gestürzt. Der 39-Jährige verlor gegen 9.30 Uhr das Gleichgewicht und fiel dabei ins Gleis.

Ein Fremdverschulden oder einen Suizidversuch schließt die Polizei aus. Während der Rettungsmaßnahme kam es zu Einschränkungen im Bahnverkehr.