Vor dem Amtsgericht Darmstadt hat am Montag der Prozess gegen einen Lkw- Fahrer um die fahrlässige Tötung eines Radfahrers begonnen.

Der heute 45-Jährige hatte am 1. August 2019 in Weiterstadt (Darmstadt-Dieburg) den 28 Jahre alten Radler beim Abbiegen erfasst und getötet. Er sagte, dass er ihn in seinen Spiegeln nicht gesehen habe. Auch Autofahrer, die hinter dem Lkw gewartet hatten, gaben an, den Radfahrer nicht wahrgenommen zu haben. Zum Prozessbeginn waren gleich mehrere Zeugen nicht erschienen. Er soll am 1. November fortgesetzt werden.