Audio

Räuber scheitern an Ladenschluss

Drei maskierte Männer sind in Kassel bei zwei Raubversuchen gescheitert, weil sie laut Polizei "jeweils kurz nach Ladenschluss kamen" und daher vor verschlossenen Türen standen.

Das soll jetzt kein Aufruf zur Straftat oder ein Geheimtipp sein, aber: Es gibt durchaus Möglichkeiten, sich über die Öffnungszeiten von Geschäften zu informieren, zum Beispiel im Internet. Aber die drei Täter hatten vielleicht auch gerade kein Netz.

Maskiert standen sie am Mittwochabend voller Tatendrang vor einem Getränkemarkt in Kassel-Rothenditmold, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Doch dann ging die Glastür nicht auf. Das Geschäft war schon geschlossen. Allerdings waren die Mitarbeiter noch im Laden und konnten die Polizei rufen. Daraufhin rannte das Trio davon.

Räuber scheitern auch vor Tankstelle

Ähnliches spielte sich etwa drei Stunden später an einer Tankstelle in Kassel-Niederzwehren ab. Auch hier kamen die etwa 20 bis 25 Jahre alten Täter erst nach Ladenschluss. Diesmal versuchten sie auch die Tür zu öffnen, wie die Polizei meldet. Aber wieder übersahen sie offenbar, dass im Verkaufsraum noch ein Mitarbeiter war, der die Beamten rufen konnte.

Diese gehen davon aus, dass es sich in beiden Fällen um das gleiche Trio handelt. Die Täter konnten entkommen, die Ermittler suchen Zeugen und Hinweisen. Vielleicht sollte man auf verdächtige Personen vor verschlossenen Türen achten.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen