Ein 28-Jähriger ist mit seinem Auto durch eine Baustelle auf der B49 bei Wetzlar-Garbenheim doppelt so schnell gefahren wie erlaubt.

Dort sind 60 km/h erlaubt, der Mann hatte jedoch 131 km/h drauf, als ihn eine Verkehrsstreife der Polizei am Donnerstag dabei mit ihren Messgerät erwischte. Dem Raser blühen 700 Euro Bußgeld, ein zweimonatiges Fahrverbot und Punkte in Flensburg.