Die Polizei hat am Samstagabend in Gießen einen rechten Pöbler festgenommen.

Der 59-Jährige habe erst in einem Lokal rechte Parolen gerufen und die Inhaberin bedroht. Anschließend habe er auf der Straße erneut rechte Parolen gerufen. Der Staatsschutz ermittelt in diesem Fall, auf den 59-Jährigen kommt ein Verfahren wegen Verwendens verfassungswidriger Kennzeichen, Nötigung und Hausfriedensbruchs zu.