Hessens Ministerpräsident Bouffier (CDU) will offenbar einen Rechtskundeunterricht für Flüchtlingskinder an den Schulen des Landes einführen.

In einem Bericht des "Spiegel" vom Samstag heißt es, den Kindern solle dort das Rechtssystem und die Werteordnung des Landes vermittelt werden. Einen ähnlichen Unterricht gebe es schon seit zwei Jahren in Flüchtlingsheimen. Das Projekt sei sehr erfolgreich und solle daher in der nächsten Legislaturperiode ausgeweitet werden, so Bouffier In Bayern plant Ministerpräsident Söder (CSU) einen ähnlichen Unterricht.