Nebelverhangene Straße im Wald

Der November verabschiedet sich mit kaltem und ungemütlichem Wetter. Autofahrer müssen zum Start der neuen Woche mit glatten Straßen rechnen.

Das Wetter in der ersten Adventswoche wird alles andere als schön: nass, kalt und ziemlich stürmisch. Die hr-Wetterredaktion erwartet in der Nacht zum Montag Minusgrade von bis zu minus fünf in der Rhön. Die Straßen können also glatt sein, auch am Montagmorgen im Berufsverkehr.

Nasskalt, Regen, Schnee

Zum Wochenstart bleibt es nasskalt mit vielen Wolken, Regenschauern und örtlich Schnee. Wärmer als vier Grad wird es zunächst nicht. Auch in den folgenden Nächten müssen sich Autofahrer wieder auf glatte Straßen einstellen. Schon am Wochenende waren Fahrten vor allem in Nord- und Osthessen vielerorts zu Rutschpartien geworden. Es gab mehrere Verkehrsunfälle mit Toten.

Ab Dienstag wird es zudem windig. Das Wetter bleibt schmuddelig mit Regen und Schnee. Am Mittwoch kommen stürmische Böen in den Niederungen dazu. Immerhin wird es dann etwas wärmer - mit Höchstwerten von bis zu neun Grad.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen