Überschwemmungen nach Starkregen in Villmar
Überschwemmungen nach Starkregen in Villmar Bild © Wiesbaden112.de

Starke Regenfälle haben in Mittel- und Nordhessen für vollgelaufene Keller und überflutete Straßen gesorgt. Bei Limburg kippte ein Baum über eine Straße und landete in einer Telefonleitung.

Videobeitrag

Video

zum Video Überschwemmung in Weilmünster-Wolfenhausen

Ende des Videobeitrags

So heftig wie die Warnungen zunächst geklungen hatten, wurden die Unwetter am Donnerstagnachmittag zwar nicht. Dennoch hatten mehrere Orte in Mittel- und Nordhessen mit Regenmassen zu kämpfen. Vor allem im Kreis Limburg-Weilburg mussten die Feuerwehren ausrücken.

Zu Überschwemmungen und vollgelaufenen Kellern kam es unter anderem im Villmarer Ortsteil Aumenau, wie ein Polizeisprecher hessenschau.de sagte. Auch in Weinbach wurde eine Landstraße überflutet.

Baum versperrt Landstraße

Umgekippter Baum bei Weinbach-Blessenbach
Umgekippter Baum bei Weinbach-Blessenbach Bild © Michael Seeboth (hr)

In Weinbach-Blessenbach kippte ein Baum über die Landstraße 3021. Er landete nach Polizeiangaben in einer Telefonleitung. Die Höhe des entstandenen Sachschadens war zunächst unklar. Über größere Schäden oder Verletzte wurde zunächst nicht berichtet.

Mit Hagel und Starkregen hatten am Donnerstag auch die Einsatzkräfte in Allendorf (Waldeck-Frankenberg) zu kämpfen. Bereits gegen Mittag wurden überflutete Keller gemeldet, wie HNA.de berichtete. In mehreren Kellern stand laut Feuerwehr bis zu einem halben Meter hoch das Wasser.