Jugendliche liegen auf einer Wiese in der Sonne.

Schluss mit nass: Am Wochenende vertreibt der goldene Oktober die Regenwolken aus Hessen und sorgt für viel Sonne und spätsommerliche Temperaturen. Ganz so warm wie im Vorjahr wird es aber nicht.

Erinnern Sie sich noch ans Wetter vor einem Jahr? Am 12. und 13. Oktober 2018 drehte der Spätsommer in Hessen noch einmal so richtig auf.

Um die 27 Grad zeigten die Thermometer damals. Ganz so warm wird es an den beiden Tagen in diesem Jahr zwar nicht - aber die Temperaturen am Samstag und Sonntag kommen in die Nähe:

  • Samstag erwartet die hr-Wetterredaktion tagsüber bis zu 23 Grad in Hessen, vor allem im Rhein-Main-Gebiet und in Südhessen. Dabei scheint die Sonne kräftig. In Richtung Norden werden es wohl ein paar Grad weniger sein, bei zum Teil dichteren Wolken.
  • Sonntag sollen so gut wie alle Hessen beim Wetter auf ihre Kosten kommen: Bis zu 25 Grad bei viel Sonne werden landesweit erwartet.

hr-Wetterexperte: "Ungewöhnlich warm"

"Das Wochenende sollten wir genießen", sagt hr-Meteorologe Ingo Bertram. "Es ist ungewöhnlich warm für die Jahreszeit." So schön soll es noch bis Montag bleiben, bei Höchstwerten von 25 Grad. Danach werde es unbeständiger, mit dichten Wolken und Regen aus Südwesten.

Das anstehende spätsommerliche Wochenende mag den einen oder anderen für die vergangenen zwei Wochen entschädigen, in denen es immer wieder Regenschauer bei herbstlichen Temperaturen gab. Dabei regnete es laut hr-Wetterredaktion in der Südwest-Hälfte Hessens mehr als im nördlichen Landesteil.

Trotz Regen weiter zu trocken

"Es war natürlich nass in den letzten zwei Wochen", sagt Bertram. Dennoch könne man immer noch von einer Dürre sprechen. "Wenn man die Bodenschicht bis zu einer Tiefe von 1,80 Meter betrachtet, dann ist sie immer noch sehr trocken", erklärt der Meteorologe. Im Vergleich zum 30-jährigen Mittel habe es seit 2018 in Hessen noch immer deutlich zu wenig geregnet.

Sendung: hr-fernsehen, alle wetter!, 10.10.2019, 19.15 Uhr