Nach Berechnungen der Deutschen Umwelthilfe ist die Dienstwagenflotte der Landesregierung nicht umwelt- und klimafreundlich genug.

In der am Mittwoch veröffentlichten Untersuchung wurden fünf der elf Fahrzeuge mit einem roten Ausrufezeichen gekennzeichnet, weil sie einen Dieselantrieb haben. Fünf Minister seien mit einem Benzin/Elektro-Hybrid unterwegs, Regierungschef Bouffier (CDU) mit Benzin.