Wegen eines Schwelbrands hat am Samstag ein Zug des Main-Neckar-Ried-Expresses seine Fahrt von Frankfurt nach Heidelberg abbrechen müssen.

Wie ein Sprecher der Bahn bestätigte, stoppte die Regionalbahn gegen 13.50 Uhr in Zwingenberg (Bergstraße), nachdem im Inneren Rauchgeruch bemerkt worden war. Die Fahrgäste verließen den Zug und setzten ihre Reise mit einem der nachfolgenden Bahnen fort. Verletzt wurde niemand, offenes Feuer war nicht ausgebrochen. Der Zug wurde aus dem Verkehr gezogen, der Bahnhof in Zwingenberg war wegen des Einsatzes bis 15.25 Uhr gesperrt. Ursache war nach ersten Angaben offenbar ein Schwelbrand in einem Kabelkanal auf einer Toilette.