Im Verfahren um den Mord auf einem Reiterhof in Hofheim (Main-Taunus) hat die Verteidigung Revision beim Bundesgerichtshof eingelegt.

Das bestätigte das Landgericht Frankfurt am Mittwoch. Der Angeklagte war vorige Woche zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Er hatte laut Urteil seine Ex-Freundin aus nächster Nähe erschossen. Die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert.