Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Vogelspinne in Wetzlar eingefangen

Eingefangene Mexikanische Rotknie-Vogelspinne

Eine handtellergroße Vogelspinne hat einen Ausflug durch den Wetzlarer Stadtteil gemacht. Ein Anwohner fing das exotische Tier ein und übergab es der Polizei. Die sucht nun nach dem Besitzer.

Eine Vogelspinne hat in Wetzlar für Aufregung gesorgt. Anwohner sahen die handtellergroße, haarige Spinne am Freitag im Stadtteil Münchholzhausen über die Straße krabbeln, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Einer der Anwohner fing den Achtbeiner mit einem Karton ein und brachte das Tier dann zu einer Wache.

Bisse wie Wespenstiche

Laut Polizei handelt es sich um eine Mexikanische Rotknie-Vogelspinne. Es ist unklar, ob sie ausbüxte oder ausgesetzt wurde. Ihre Bisse seien giftig, aber für den Menschen nicht gefährlich - in etwa vergleichbar mit etwas schmerzhafteren Wespenstichen.

Die Beamten übergaben die Vogelspinne an den Dillenburger Wildtier-Rettungsdienst. Sie versuchen nun, den Besitzer der Spinne zu ermitteln und hoffen auf die Mithilfe von Zeugen.

Sendung: hr4, hessenschaureport, 15.09.2020, 18.30 Uhr