Mindestens zwei Vorstände der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo haben die Konsequenzen aus den internen Streitereien gezogen und sind zurückgetreten.

Der frühere Vorstandsvorsitzende Behrens und das Vorstandsmitglied Drescher erklärten am Montag ihren Rücktritt. Gegen sie waren Abwahlanträge gestellt worden, über die eine für diesen Mittwoch geplante Mitgliederversammlung entscheiden sollte. Nach Gewerkschaftsinformationen legte auch Vorstandsmitglied Struck ihr Mandat nieder. Gewerkschaftschef Baublies erklärte am Abend ebenfalls zurücktreten zu wollen.