Zu sehen sind Menschen, in einem Abteil einer S-Bahn sitzend.

Entsetzen bei S-Bahn-Fahrgästen am Weihnachtsfeiertag im Main-Taunus-Kreis: Ein Mitfahrer bedrohte mehrere von ihnen mit einem Revolver.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte ein 36-Jähriger am ersten Weihnachtsfeiertag in einer S-Bahn in Hofheim (Main-Taunus) einen Revolver gezogen. Damit habe er mehrere Fahrgäste bedroht.

Er habe Fahrgäste erpresst, beleidigt und gewürgt. "Der Täter forderte von einem derzeit noch unbekannten Zugfahrgast unter Vorhalt eines Revolvers Geld und Zigaretten", heißt es im Polizeibericht weiter. Zudem habe er weiteren Fahrgästen den Revolver vor das Gesicht gehalten und sie beleidigt und bedroht. Er habe sogar mehrmals den Abzug gedrückt.

Mann festgenommen, Waffe sichergestellt

Der Zug konnte am Bahnhof Kriftel gestoppt werden. Der 36-Jährige, der laut den Beamten aus Hofheim stammt und polizeibekannt ist, wurde festgenommen und sollte einem Haftrichter vorgeführt werden.

Der Revolver wurde sichergestellt. Es habe sich nicht um eine scharfe Waffe gehandelt. Von den Fahrgästen sei niemand ernsthaft verletzt worden.

Sendung: YOU FM, 26.12.2020, 16.00 Uhr