Bei einer Durchsuchungsaktion gegen eine mutmaßliche "Rollertuningszene" sind am Dienstag vier Verdächtige im Alter von 16 bis 23 Jahren festgenommen worden.

Seit Sommer 2018 liegen der Polizei rund 40 Anzeigen vor, unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Urkundenfälschung. Durch Tuning seien Kleinkrafträder bis zu 125 km/h schnell gemacht worden.