Ein Auto steht am Dienstag auf dem Feldberg im Schnee quer auf der Straße.
Ein Auto steht am Dienstag auf dem Feldberg im Schnee quer auf der Straße. Bild © Michael Seeboth (hr)

Querstehende Autos und Lkw, gesperrte Straßen: Schnee und Glätte haben am Dienstag im Taunus auf dem Großen Feldberg viele Fahrer überrascht. Ein Polizeisprecher nannte die Folgen "ziemlich gravierend".

Videobeitrag
hs

Video

zum Video Schnee auf dem Feldberg

Ende des Videobeitrags

Zum Ende des warmen und trockenen Oktobers in Hessen wird es richtig kalt und winterlich - mit Folgen für den Straßenverkehr. Wie ein Polizeisprecher zu hessenschau.de sagte, kam es am Dienstag auf dem Großen Feldberg im Taunus zu schneebedingten Unfällen.

Straßen gesperrt

"Ein Lkw hing fest, ein anderer ist von der Straße gerutscht", sagte der Sprecher. Ob die Lastwagen am Nachmittag immer noch dort hingen oder inzwischen geborgen wurden, sei unklar.

Mehrere Straßen, etwa die Verbindung von Oberreifenberg (Hochtaunus) zur Passhöhe Sandplacken bei Oberursel, mussten kurzfristig gesperrt werden, damit der Winterdienst räumen konnte. Die Straßen seien stellenweise eisglatt und lägen unter einer geschlossenen Schneedecke, sagte der Sprecher. Die Verkehrsbehinderungen seien "ziemlich gravierend".

Ab Mittwoch wieder wärmer

Bereits am Sonntag war der erste Schnee des Winters auf dem Feldberg und in der Rhön gefallen, nachdem der Oktober eigentlich deutlich wärmer war als im vieljährigen Mittel.

Am Dienstag kam dann weiterer Schneefall dazu. Schon am Mittwoch sollen die Temperaturen allerdings wieder steigen.