Nach Vorfällen mit Kritikern der Maskenpflicht empfiehlt Darmstadt seinen Schulen und Kindergärten, solche Personen zu vertreiben.

"Die Schul- und Kitaleitungen sind in diesen Fällen ermächtigt, das Hausrecht durchzusetzen", erklärte die Stadtverwaltung am Freitag. Am Mittwoch waren Demonstranten auf das Gelände der Georg-Büchner-Schule vorgedrungen. Oberbürgermeister Partsch (Grüne) sagte, das Demonstrationsrecht sei ein hohes Gut. Wenn aber "Querdenker" und "Maskengegner" in Schulgebäude eindrängen, müsse man entschlossen handeln.