Bei einer Explosion in einem Labor der Technischen Universität Darmstadt ist am Donnerstag ein 29 Jahre alter Mann schwer verletzt worden.

Nach ersten Informationen war es zu einer Verpuffung von Metallstaub gekommen. Dadurch entstand ein Brand, den die Feuerwehr aber schnell unter Kontrolle hatte, wie eine Polizeisprecherin sagte. Der 29-Jährige kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Den Angaben zufolge handelt es sich um einen Mitarbeiter des Labors. Wodurch die Explosion ausgelöst wurde, war zunächst unklar.