Kirchenbrand in Wiesbaden

In Wiesbaden ist der Glockenturm einer Kirche in Brand geraten. Die Feuerwehr war den ganzen Tag mit Löscharbeiten beschäftigt. Die Bauart des Turms machte es den Einsatzkräften nicht leicht.

Videobeitrag

Video

zum Video Kirchturm in Wiesbaden in Flammen

hs180919
Ende des Videobeitrags

Ein Feuer in einer Kirche hat am Mittwoch für einen langen Einsatz der Wiesbadener Feuerwehr gesorgt. Im Stadtteil Bierstadt war in den frühen Morgenstunden der Glockenturm der katholischen Gemeinde St. Birgid in Brand geraten.

Dutzende Einsatzkräfte versuchten, mit drei Drehleitern das Feuer von außen zu löschen, weil sie den Turm nicht betreten konnten. "Die Decke kommt uns entgegen", sagte ein Sprecher. Mithilfe einer Drohne versuchte man, die Lage im Innern des Turmes festzustellen.

"Massiver Wärmestau im Gebäude"

Allerdings war der Rauch zu dicht, um aussagefähige Bilder zu erhalten. Da der Turm nur kleine Fenster hat, konnten Rauch und Hitze nicht abziehen. "Es gibt einen massiven Wärmestau im Gebäude", erklärte der Sprecher. Im Inneren brachen Zwischenebenen ein. Der massive Turm selbst sei nicht einsturzgefährdet.

Am Nachmittag hatten die Einsatzkräfte den Brand unter Kontrolle. Verschiedene Glutnester mussten aber noch mit Schaum abgelöscht werden, was sich bis in den Abend hinzog. Danach rückten die Einsatzkräfte wieder ab. Eine zunächst erwogene Brandwache wurde nicht abgestellt.

Glockenanlage nicht beschädigt

Über die Höhe des Schadens ist noch nichts bekannt. Die Glockenanlage im Turm wurde dem Sprecher zufolge nicht in Mitleidenschaft gezogen. Löschwasser drang aber in die angrenzenden Räumlichkeiten und das Kirchenschiff ein. Mithilfe von Gummischiebern und Wassersaugern konnte dort ein größerer Schaden verhindert werden.

Auch zur genauen Brandursache konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Der Brandherd befand sich den Angaben zufolge in einem Technikraum unterhalb des Glockenturms. Die Ermittler wollen sich am Donnerstag vor Ort ein Bild machen. Die Kirche wurde bis auf weiteres geschlossen.

Wegen des Feuerwehreinsatzes waren auch einige Straßen vorübergehend gesperrt worden. Auto- und Busverkehr liefen am Abend wieder normal.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 18.09.2019, 19.30 Uhr