Der Absturz eines Segelfliegers in Reinheim (Darmstadt-Dieburg) ist glimpflich ausgegangen.

Nach Polizeiangaben war die Leistung des Flugzeugs, das den Segelflieger am Samstagnachmittag nach oben ziehen sollte, zu schwach. Der Flieger stürzte aus etwa 15 Metern Höhe ab.

Der 52 Jahre alte Fluglehrer und sein 22-jähriger Schüler blieben unverletzt. An dem Segelflugzeug entstand ein Schaden von rund 20.000 Euro.