Die Feuerwehr musste die eingeklemmte Frau befreien.
Die Feuerwehr musste die eingeklemmte Frau befreien. Bild © Wiesbaden112

Einen filmreifen Abflug hat eine 85 Jahre alte Autofahrerin am Samstag in Taunusstein hingelegt. Beim Ausparken auf einem Supermarkt-Gelände kam sie mit ihrem Wagen kopfüber an einer Tankstelle zum Stehen.

Diese Shopping-Fahrt wird die 85-Jährige mit Sicherheit nicht so schnell vergessen. Die Seniorin hatte am Samstagmittag bei einem spektakulären Unfall auf dem Parkplatzgelände eines Supermarkt-Centers in Taunusstein (Rheingau-Taunus) die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Die Frau wollte nach Angaben der Polizei mit ihrem Pkw aus einer Parktasche rückwärts ausparken und prallte dabei gegen eine Straßenlaterne.

Mit quietschenden Reifen Böschung hochgefahren

Was dann folgte, erinnert ein wenig an einen Action-Film: Als die 85-Jährige den Vorwärtsgang eingelegt hatte, fuhr sie mit quietschenden Reifen und überhöhter Geschwindigkeit auf eine Böschung des Parkplatzes zu. Hier touchierte sie erst einen parkenden Pkw, fuhr dann die Böschung ein Stück hinauf und dann wieder herunter. Schließlich stürzte der Wagen über die angrenzende Mauer einer auf dem Supermarkt-Gelände befindlichen Tankstelle und kam dort auf dem Dach zum Liegen.

Die Rentnerin wurde in ihrem Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus ihrer misslichen Lage befreit werden. Die 85-Jährige hatte Glück im Ungück: Sie erlitt bei dem Überschlag nur leichte Verletzungen. Das Auto hatte indes einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Die Polizei bezifferte den Sachschaden auf rund 10.000 Euro.

Sendung: YOU FM, 23.3.2019, 15 Uhr