Im Zusammenhang mit den Protesten und dem Polizei-Großeinsatz rund um den Weiterbau der A49 haben die Ermittler bislang in sieben Strafverfahren Anklage erhoben.

Das geht aus einer Antwort des Innenministeriums in Wiesbaden auf eine Anfrage der AfD-Fraktion hervor. In 30 Fällen wurde demnach der Erlass von Strafbefehlen beantragt. Drei davon seien rechtskräftig, neun Ermittlungsverfahren vorläufig eingestellt worden. Für den umstrittenen Weiterbau waren großflächig Bäume gefällt worden, begleitet von wochenlangen Protesten.