Nach sexuellen Übergriffen auf seine Tochter und Stieftochter ist ein 52-Jähriger am Freitag vom Landgericht Frankfurt zu sieben Jahren Haft verurteilt worden.

Die Jugendschutzkammer sah es nach der Vernehmung der beiden Mädchen und der Aussage einer Psychologin als erwiesen an, dass der Mann bis 2017 in mindestens zwölf Fällen mehrfach Geschlechtsverkehr erzwungen hatte.