Bei einer Vollbremsung in Wesertal (Kassel) sind am Montag in einem Schulbus sieben Kinder verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei kam dem Bus in einer Baustelle ein Auto entgegen, durch das Manöver habe der Fahrer einen Frontalzusammenstoß verhindert. Die Kinder zwischen sechs und acht Jahren erlitten vor allem Schürfwunden. Der Fahrer des Autos flüchtete unerkannt.