Goldener Herbst Sonne Laub Gegenlicht

Nach einem eher tristen Start fährt der Oktober schon bald zur goldenen Höchstform auf: Spätestens ab dem Wochenende kündigt sich ein stabiles Hoch über Hessen an. Ein Ende ist vorerst nicht in Sicht.

Videobeitrag

Video

zum Video alle wetter! Wettervorhersage

wettervorhersagen
Ende des Videobeitrags

Die Blätter sind vielerorts und vielerbaums bereits braun, gelb und golden. Der Herbst ist da - und mit ihm auch eine ziemlich ungemütliche halbe Woche. Laut hr-Wetterredaktion kann es bis einschließlich Mittwoch noch sehr wechselhaft sein und gebietsweise regnen.

Wer sich also unter der Woche für einen ersten Herbst-Spaziergang entscheidet, der darf zumindest nicht wasserscheu sein. Die Höchsttemperaturen liegen bei 10 bis 15 Grad.

Ab Donnerstag kommt aber ein Langzeit-Hoch auf uns zu. "Das liegt an einer sogenannten Hochdruckbrücke", erklärt hr-Wetterexperte Tim Staeger: "Wir haben momentan ein starkes Hoch über Osteuropa und eins über Westeuropa. Diese beiden Hochs verbinden sich und das heißt: Zum Wochenende steigt der Luftdruck deutlich an. Es wird freundlich und trocken." Der HOCHtober ist da!

Laubbaum in Herbstfarben

Dann beginne das, was in Neuengland "Indian Summer" und bei uns "Goldener Oktober" genannt wird. Durch die Laubverfärbung und den Sonnenschein erstrahlen die Bäume und Wälder Hessens in goldenen Farben. Die beste Zeit für schöne Fotomotive.

Einmal noch Sonne tanken vorm dunklen Winter

In der Spitze sind sogar Temperaturen um 19 Grad möglich. Die Chancen, dass uns dieser HOCHtober eine ganze Weile erhalten bleiben wird, stehen gut. Derzeit zeichne sich nichts in den Prognosen ab, was einen Wetterumschwung andeute, so Staeger.

Typisch für die Jahreszeit könnten sich demnach besonders in den frühen Morgenstunden Nebelfelder bilden - gerade in Tälern oder in Wassernähe. Tagsüber zeigt dann aber die Sonne nochmal, was sie kann. Die Sonnenanteile werden spürbar länger am Tag.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen