Ein Wissenschaftler der Frankfurter Senckenberg-Gesellschaft für Naturforschung hat eine Spinnengattung aus Madagaskar nach der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg benannt.

Die Studie über fünf Thunberga-Arten sei im Fachjournal "Zootaxa" erschienen, teilte eine Senckenberg-Sprecherin am Freitag mit. Mit der Namenswahl will der Forscher auf die Bedrohung der Artenvielfalt aufmerksam machen.