Feuerwehrwagen

Ein älteres Ehepaar sitzt auf dem Balkon seiner Frankfurter Wohnung, als plötzlich zwei Sprengkörper fliegen. Kurz darauf brennt die Wohnung. Die Frau rettet sich durch einen Sprung, ihrem Mann hilft die Feuerwehr.

Nach dem Angriff auf ein Ehepaar im Frankfurter Stadtteil Preungesheim sucht die Polizei nach den unbekannten Tätern. Der 80 Jahre alte Ehemann und seine zwölf Jahre jüngere Frau saßen nach Mitteilung der Beamten auf ihrem Balkon, als plötzlich zwei Sprengkörper an ihnen vorbei und durch die geöffnete Balkontür in die Wohnung flogen. Der Vorfall ereignete sich demnach bereits am vergangenen Freitagabend.

Frau springt, Ehemann wird vom Balkon gerettet

Ob es sich dabei um Silvesterböller oder andere Sprengkörper handelte, sagte eine Sprecherin der Polizei auf Nachfrage nicht. Jedenfalls habe es unmittelbar danach sowohl in der Wohnung als auch auf dem Balkon gebrannt. Die 68-Jährige rettete sich mit einem Sprung vom Balkon im ersten Obergeschoss. Ihren Mann rettete die Feuerwehr kurz darauf vom Balkon. Beide erlitten leichte Verletzungen.

Der Sachschaden beträgt nach Angaben der Polizei mehrere zehntausend Euro. Bei der Fahndung hoffen die Beamten auf die Hilfe möglicher Zeugen. Unklar ist, ob es sich um einen oder mehrere Täter handelt. Die Sprengkörper seien allem Anschein nach von außerhalb des Grundstücks durch die Balkontür geworfen worden.